Mannschaft 1

Über uns: Neuigkeiten, Videos und Bilder findet ihr unten oder hier ->

 

Hallo ihr Lieben!

Dies ist wahrscheinlich die letzte Aktualisierung, die auf unserer Seite vorgenommen wird, denn wir haben uns dazu entschieden, dieses Team aufzulösen. Die Gründe dafür sind vielfältig und es hat lange gedauert, diesen Schritt zu gehen. Wir sind immer noch sehr traurig, nach all den Jahren getrennte Wege zu gehen und bitten daher um Verständnis dafür, unsere Entscheidung nicht weiter auszuführen. Einige Voltigierer waren schon knapp 20 Jahre in diesem Team, haben alle Höhen und Tiefen miterlebt - miterlebt, wie unser kleiner Verein erfolgreich wurde, auf der Westfalenmeisterschaft vertreten war und diese sogar für sich entschied, sich hocharbeitete bis zur Klasse M und Platz für neue Gruppen und Voltigierer schaffte. Vor 17 Jahren gab es nur eine Voltigiermannschaft, uns. Bald kam eine zweite dazu und mit den Jahren voltigierbegeisterte und engagierte Mädchen, die nach und nach vier weitere Mannschaften gründeten, sodass es heute sechs turnierfähige Teams gibt, worauf wir sehr stolz sein können. Ein Pferd, dass unseren Weg geprägt hat, ist Kabarett, unser Kalle. Ihm verdanken wir diese großartige Entwicklung und wollen bei dieser Gelegenheit noch mal jedermanns Erinnerungen an ihn wecken. Auch der junge Fuchs fing sehr stürmisch an, mochte Übungen auf der Kruppe absolut gar nicht und sorgte das ein oder andere Mal für Verzweiflung bei Voltigierern und Trainern. Aber es dauerte nicht allzu lange, bis er den Dreh raushatte, damit unser Vertrauen gewann und ein bekanntes Voltigierpferd in unserem Kreis wurde. Aber bekanntlich soll man ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Das dachte sich leider auch Kalle und konnte uns gesundheitsbedingt nicht in die nächste Leistungsklasse begleiten. Seinen letzten Auftritt hatte er auf unserem Weihnachtsreiten und wurde feierlich und unter vielen Tränen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an alle, die uns auf unserem steinigen aber wirklich schönen Weg begleitet und dadurch den Voltigiersport für uns für immer geprägt haben.

 

Voltigierer waren:

Theresa, Marisa, Athina, Jaci, Katha, Lea, Kathi, Maria, Sophia und Sienna

 

Trainerin: Julia Engel

 

News

"Trainingscamp" 2019

Vom 01.-03. März haben wir ein Trainingswochenende eingeschoben, um sowohl die Pflicht aber auch besonders unsere Kür zu verbessern und uns dazu Martina Lachtrup eingeladen! Freitag haben wir das Pferdetraining ausfallen lassen, um Artani für die folgenden anstrengenden Tage zu schonen und haben stattdessen Lauftraining gemacht, was auch wirklich mal nötig war, da unsere Kondition tatsächlich nicht die beste ist! 😁

Samstag morgen sind wir zum Movie gefahren, um uns mit den letzten Uneinigkeiten in der Kür zu beschäftigen, sodass jeder Handgriff auf dem Pferd sitzt. Nachmittags hat Martina sich das ganze dann erst auf dem Holzpferd, dann auf dem Pferd angeguckt und uns teilweise nur ganz simple Tipps gegeben, die aber eine rieeeeesige Auswirkung hatten und uns viel mehr Sicherheit auf dem Pferd gegeben haben, sodass Artani auch gleich viel besser lief. Julia hat natürlich auch davon profitiert und sich einige Tipps zum Longieren geholt. Das Kürtraining war viel besser als wir erwartet hatten und hat uns seit Langem mal wieder richtig viel Spaß gemacht! Abends ging es dann noch gemeinsam mit dem 2. Team in die Turnhalle, wo wir einen Trainingszirkel zum Aufsprung aufgebaut haben. Der ging richtig auf die Arme/Schultern 💪🏼 und hat uns ordentlich Muskelkater bereitet. Zum Abendessen gab's für beide Mannschaften einen großen Topf Spaghetti mit Tomatensauce. 🍝

Übernachtet hat unsere Mannschaft bei Marisa und nach einem Sektchen 🥂 für die "alten" Mädels als Toast auf den gelungenen Tag sind auch alle sofort eingeschlafen! 💤

Sonntag morgen ging's auch gleich wieder früh los mit einem gemeinsamen Frühstück im Reiterstübchen, worauf das Pflichttraining folgte. An der Fahne und am Stehen hatte Martina jedenfalls genug zu korrigieren! Man merkte schon, dass unsere Kräfte langsam schwanden und wir hatten nachmittags noch ein weiteres Turnhallentraining vor uns, das auf die Schwungübungen der Pflicht abzielte... also wieder die Armmuskeln! 😰 

Nach einer Abschlussbesprechung war das lange, anstrengende aber vor allem spaßige Wochenende inklusive viel Kuchenesserei 🍰🧁 vorbei und wir haben viele neue Eindrücke, Tipps und neue Motivation mitgenommen. Danke nochmal an alle Organisatoren und Martina für ihre Zeit! 

Abschiedsparty

.. Abschied ist nicht das schlimmste auf der Welt. Dass man sich wieder sieht, das zählt!

Am 21. Juli hat sich unsere Gruppe zur Pool- und Grillparty zusammengefunden, um sich einerseits von Athina, die für den Rest des Jahres nach Australien reist, aber vor allem von Theresa zu verabschieden. Dein neuer Lebensabschnitt beginnt und wir freuen uns für dich. Du wohnst nun weiter entfernt als uns lieb ist, aber wir wissen, dass es dir dort gut geht und du uns vor allem immer besuchen kommst, wenn du die Gelegenheit dazu hast! Jetzt fehlt uns nicht nur ein komplett verrückter, liebenswerter Charakter, der uns mit Kosenamen für Artani wie Nüüützi, Filööörn oder Filausel gerne mal das Training versüßt oder jemand, der uns alle mit Handbewegungen versorgt, sondern auch eine unglaublich tolle Freundin. Besonders aber werden wir deinen doppelten Rückwärtssalto mit Schraube vermissen, den du immer vorgibst zu beherrschen!

Im Pool hat man die Abschiedstränen ja dann auch gar nicht mehr gesehen und du hast eine mit viel Liebe gestaltete Erinnerung an diese tolle Zeit.

Wir haben dich lieb und freuen uns, dich bald wieder bei uns zu haben! 

Ostern 2018

Athina, Maria und Sienna haben die Feiertage über Ostern genutzt, um Gero Meyers Trainingscamp zu besuchen und sich damit viele neue Tips für unsere Mannschaft einzuholen. Das Camp war super erfolgreich und hat gleichzeitig viel Spaß gemacht! Hoffentlich können wir nächstes Jahr als ganzes Team teilnehmen.

Unser Flieger beherrscht jetzt Salti sowie Flickflack am Boden und auch die beiden großen haben sich über die Tage an neue und schwierigere Übungen herangetraut! Die Trainer sind echt großartig und wir bleiben auf jeden Fall in Kontakt!

Kevin hat sich nach vielen Jahren in unserem Verein leider dazu entschlossen mit dem Voltigieren aufzuhören. Es gab einige Tränen und wir werden dich auch weiterhin sehr vermissen. Vor allem wünschen wir dir alles Gute und hoffen du weißt, dass du bei uns immer herzlich Willkommen bist!♥

 

 

Die beiden "Kleinen" haben Dank Emma's Mama ganz besondere Turnieranzüge bekommen, die sich einerseits als Fliegeranzüge abheben, andererseits aber super in umgekehrter Farbwahl zu den restlichen blauen Anzügen der Mannschaft passen! Danke dafür!

 

Videos

Bilder

BLN I

BLN II
BLN II
BLN III
BLN III

BLN IV

BLN V
BLN V
BLN VI
BLN VI