Mannschaft 2

"Ein Leben ohne Voltigieren ist möglich, aber sinnlos!"

Wir sind das zweite Team des Reitvereins Bierde-Lahde-Neuenknick und haben im September 2016 endlich unseren ersten Start in der Klasse E gemeistert. Über den 2. Platz in Porta haben wir uns sehr gefreut! Für die leckeren Schokomuffins "für die beste Mannschaft der Welt" und die anstrengenden aber erfolgreichen Trainingsstunden möchten wir unserer lieben Trainerin Lena Ludwig herzlich danken! Ebenso unserem fleißigen Guinness, der den größten Teil zum Erfolg beigetragen hat. Diesen Winter müssen wir noch einmal etwas zulegen, da wir nächste Saison A starten müssen. Um Guinness zu entlasten, sollte Alva seinen Platz in unserer Gruppe übernehmen. Bereits nach kurzer Zeit hat man gemerkt, wie viel Spaß ihr der Voltigierunterricht macht, sodass sie schon im Juni den ersten Platz in der Voltigierpferdeprüfung mit uns belegt hat. 🥇 Da es in unserer Gruppe aufgrund der Pferdeproblematik auch immer sehr stockend voran geht, hatten wir uns sehr über den Neuzugang gefreut und sehr fleißig trainiert. Jetzt, wo Alva nicht mehr da ist, müssen wir natürlich wieder mit unserer Motivation kämpfen. Immer wieder verlieren Voltigierer den Spaß und auch die Hoffnung auf einen langersehnten Start in der Klasse A und unsere Gruppe verändert sich dadurch ständig. Wir hängen natürlich auch sehr von eurer finanziellen Unterstützung und somit einem neuen Sportpartner ab, da auf dem zu Holzpferd trainieren natürlich nur halb so viel Spaß macht und wir wirklich nicht wollen, dass sich unsere Gruppe auflöst. Wir werden dafür fleißig unsere Runden beim Spendenlauf laufen und hoffentlich einen großen Beitrag zur Finanzierung eines neuen Pferdes leisten!

 

Christina, Lea, Flori, Aira, Sarah und Carla

 

Trainingszeit: Samstag, 9:00-10:30 Uhr

News

Trainingstage 2019

Am 2. und 3. März haben wir Martina Lachtrup gemeinsam mit der ersten Mannschaft zu einem Lehrgang eingeladen. Da wir Alva gerade erst daran gewöhnen Zweierübungen im Galopp zu tragen, haben wir uns dieses Wochenende auf die Ausführung unserer Pflicht fokussiert. Wir müssen besonders unseren Aufsprung verbessern, damit wir es dem Pferd nicht allzu schwer machen. Martina hat uns dazu ein darauf abgestimmtes Aufwärmen gezeigt und ist die Technik Schritt für Schritt mit uns am Holzpferd durchgegangen! Dann haben wir versucht das ganze am Pferd umzusetzen, was auch schon etwas besser aussah, jedoch ist es jetzt natürlich an uns diese Technik immer wieder zu wiederholen, bis wir sie im Schlaf können. Als zweite Übung haben wir den Stützschwung geübt, der schon etwas schneller geklappt hat als der Aufsprung. Alva hat das alles sehr artig und fleißig mitgemacht! Das Turnhallentraining hat uns auf jeden Fall auch sehr geholfen, da es manchmal einfach dauert bis es wirklich "Klick" macht im Kopf! Danke an das 1. Team für die Gestaltung!

BLN I

BLN II
BLN II
BLN III
BLN III

BLN IV

BLN V
BLN V
BLN VI
BLN VI